16,6 Millionen Euro mehr für Goethe

Kulturförderung II

Das Goethe-Institut erhält im kommenden Jahr 16,6 Millionen Euro mehr Geld als bisher geplant. »Damit werden die Kürzungen aus den vergangenen Jahren vollständig zurückgenommen«, teilte das weltweit tätige Haus am Freitag mit. Die Finanzexperten des Bundestags hätten eine entsprechende Erhöhung der institutionellen Förderung beschlossen. »Deutschlands Stimme in der Welt ist derzeit gefragt wie nie«, erklärte Institutspräsident Klaus-Dieter Lehmann vor allem mit Blick auf die Krisen in der Ukraine und der arabischen Welt. Das Goethe-Institut arbeitet als Vermittler deutscher Kultur in 94 Ländern. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung