Zahl der Terroranschläge 2013 weltweit gestiegen

London. Die Zahl der Terroranschläge mit Toten und Verletzten ist im vergangenen Jahr nach einem Bericht der Londoner Menschenrechtsorganisation Vision of Humanity drastisch gestiegen. Im Jahr 2013 seien 17 958 Menschen bei Anschlägen ums Leben gekommen, 61 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, heißt es im Global Terrorism Index der Organisation, der am Dienstag vorgestellt wurde. Zwei Drittel der Opfer gehen auf das Konto von nur vier islamistischen Terrororganisationen: die Taliban, Al Qaida, Boko Haram (Nigeria) und Islamischer Staat. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung