Werbung

Total muss in Frankreich vor Gericht

Paris. Wegen Korruptionsvorwürfen bei Geschäften mit Iran muss sich der Energiekonzern Total in Frankreich vor Gericht verantworten. Gegen den Erdöl- und Gasriesen wurde Anklage wegen »Bestechung ausländischer Staatsbediensteter« erhoben, wie am Dienstag aus Justizkreisen verlautete. In der Affäre geht es um Lizenzen zur Erdöl- und Gasförderung in Iran, die an Total vergeben wurden. Konzernvertreter sollen zwischen 1996 und 2003 iranische Verantwortliche bestochen haben, damit die Verträge zustande kommen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!