Macho in der Höhle

Im Kino: »Winterschlaf« von Nuri Bilge Ceylan

  • Von Caroline M. Buck
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Wäre sein ganz persönliches Schloss keine bloße Ansammlung von möblierten und beheizten Höhlen mit gewachsenen Tuffsteinwänden, man könnte sich beim Helden dieses Films und seinen maßlosen Unangefochtenheitsansprüchen an einen anderen türkischen Palast, einen anderen türkischen Hausherrn erinnert fühlen, dem auch stets nur gilt, was er selbst gerade dekretierte. Aber nicht von großer türkischer Politik ist - zumindest vordergründig - im diesjährigen Cannes-Gewinner »Winterschlaf« die Rede, sondern von einem Tyrann der eher häuslichen Sorte, einem, der bloß über Frau und Schwester herrscht und über seine Mieter und Angestellten.

Eine Rolle, die Filmemacher Nuri Bilge Ceylan diesmal nicht selbst spielt. Haluk Bilginer spielt diesen Aydin also, einen passiv-aggressiven früheren Schauspieler, der zwar noch vom alten Ruhm der Karriere im Licht der großen Stadt zehrt, materiell aber längst im ländlichen Kappadokien vom Nachlass sein...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.