Umstrittene Demo im neuen Jahr in Rostock

Rostock. Auch in Rostock soll es Anfang kommenden Jahres eine der umstrittenen anti-islamischen Demonstrationen geben. Für den 12. Januar ist eine Demonstration unter dem Titel »Rostocker gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Rogida) mit 300 Teilnehmern angemeldet, wie die Stadtverwaltung am Freitag bestätigte. Es lägen auch schon Anmeldungen von Gegenveranstaltungen vor. In Dresden waren am Montagabend 15 000 Anhänger der »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Pegida) auf die Straße gegangen. Agenturen/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung