Expertin: Sorge vor Anschlägen von Rechtsradikalen

Pegida-Aufmärsche kommen auch nach Bayern / Mair: Rechte bündeln ihre Kräfte aktuell in Dresden

Berlin. Während sich in Dresden bereits mehr als 15.000 Menschen den Montagsmärschen der rechten »Pegida«-Bewegung angeschlossen haben, hat es in Bayern bisher noch keine Demonstration der »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« gegeben. Lediglich in Würzburg hatten bisher rassistische Demonstrationen stattgefunden.

Die Nürnberger Rechtsextremismus-Expertin Birgt Mair geht jedoch davon aus, dass das nicht mehr lange so bleiben wird. »Wir erwarten in Kürze eine ähnliche Veranstaltung in Nürnberg« so die Leiterin des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 340 Wörter (2215 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.