Bouffiers Beitrag

Tom Strohschneider über die rechten Pegida-Aufmärsche, die Miturheberschaft der Hessen-CDU und die DDR

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es wird niemand bestreiten wollen: Die größten Aufmärsche der rechten Pegida-Bewegung finden derzeit im Osten statt – in Dresden. Vor allem dort manifestiert sich jene krude Mischung aus Ausländerfeindlichkeit ohne Ausländer, gesellschaftlichen Ängsten und Anti-Establishment. So wenig der kollektive antiaufklärerische Ausbruch entschuldbar ist oder »Verständnis« erheischen darf, so wenig wird man ihm allerdings mit einfachen Erklärungen beikommen.

Hessens Ministerpräsident Bouffier geht es nicht einmal um einfache Erklärungen. Wäre es anders, hätte man sogar über die Frage diskutieren können, ob und wie stark sich längerfristige soziale Prägungen oder die Erfahrung von DDR und der ihr folgende gesellschaftliche Umbruch – neben anderen Einflüssen – womöglich nun auf Dresdens Straßen Ausdruck verschaffen.

Bouffier aber geht es nur um zweierlei: Ers...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 405 Wörter (2838 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.