Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

BA-Chef Weise für freiwillige Rente mit 70

Anreize für fitte Beschäftige schaffen / Gabriel: Chancen für Frauen, An- und Ungelernte verbessern

Berlin. Angesichts des von Vielen befürchteten Fachkräftemangels in Deutschland hat sich der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, für Modelle einer freiwilligen Rente mit 70 ausgesprochen. Flexible Ausstiege aus dem Erwerbsleben seien »grundsätzlich ein gutes Modell«, sagte Weise der Zeitung »Die Welt« vom Freitag. Nach dem Einsatz für die Rente mit 63 müssten nun auch Anreize dafür gesetzt werden, »dass Arbeitnehmer, die fit sind, freiwillig bis 70 arbeiten können«. Das wäre gut für den Arbeitsmarkt.

Die abschlagsfreie Rente mit 63 war im Sommer eingeführt worden. Danach können Beschäftigte, die 45 Beitragsjahre zur gesetzlichen Rentenversicherung vorweisen, mit 63 Jahren abschlagsfrei in Rente gehen. Bis Ende November gingen bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) rund 186.000 entsprechende Anträge ein.

Die...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.