Andreas Fritsche 10.01.2015 / Berlin / Brandenburg

Teuer statt Thälmann

Auf altem Gelände der Gedenkstätte Ziegenhals entstehen Doppelhäuser und Appartments

Wohneigentum am historischen Standort des Sporthauses Ziegenhals wird für insgesamt 3,8 Millionen Euro angeboten, zwei bereits reservierte Quartiere nicht mitgerechnet.

Die Baustelle ist derzeit verlassen. Weder im Wohnwagen und in den Baucontainern noch auf den Gerüsten ist ein Arbeiter zu sehen. Offenbar erzwang der Winter eine Pause. Doch im Prinzip entstehen an der Seestraße 27 in Ziegenhals (Dahme-Spreewald) vier Doppelhäuser und ein Gebäude mit Appartments.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: