Manche mögens kalt

Die Winterschwimmer von den »Berliner Seehunden« erhalten den nd-Sportpokal

  • Von Jirka Grahl
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

»Mein Verein, mein Zuhause« hieß diesmal das Motto des Sonderpreises beim nd-Sportpokal. Unsere Redaktionsjury wählte aus knapp 100 Vorschlägen die Berliner Seehunde aus, die am Wochenende den Preis entgegen nahmen.

Dieser Winter ist zu warm, erst recht für Eisbader: Zwölf Grad Lufttemperatur zeigt das Thermometer in Berlin-Hohenschönhausen am Sonnabend, das Wasser des Orankesees hat sechs Grad. Den Berliner Seehunden ist es an diesem Nachmittag fast zu mollig bei ihrem traditionellen »Winterschwimmen in Berlin«, das sie seit 1984 ausrichten. Schließlich liegt der Veranstaltungsrekord bei minus 19 Grad, Lufttemperatur.

Die 76-Jährige Christel Barth ist eine der 105 Wagemutigen, die sich an diesem verregneten, windigen Tag ins schwappende Wasser des Orankesees wagen: »Naja, ich schwitze bei sechs Grad Wassertemperatur nicht gerade, aber das ist genau die Grenze, ab der es nicht mehr so zwickt, wenn man reingeht «, sagt sie.

14 Vereine aus ganz Deutschland sind nach Berlin gekommen, darunter die Stralsunder Walrosse, die Plauener Eisspitzen, die Cumloser Brackratten. Unter dem Jubel von gut 200 Zuschauern gehen die kostümierten Starte...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 536 Wörter (3545 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.