Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Abwarten bei Luxleaks

Noch kein Entscheidung über Untersuchung

In der Luxleaks-Affäre haben die Fraktionschefs im Europaparlament einen Antrag der Grünen auf Einrichtung eines Untersuchungsausschusses geprüft - eine Entscheidung aber verschoben.

Straßburg. Die Luxleaks-Affäre um Steuervorteile für Unternehmen in Luxemburg belastet den Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, der fast zwei Jahrzehnte lang in Luxemburg Finanzminister und Regierungschef war. Er musste sich im Europaparlament bereits einem Misstrauensvotum stellen. Nach Angaben der Parlamentssprecherin wollen die Chefs der sieben Fraktionen nun bis 5. Februar entscheiden, ob der Ausschuss eingesetzt werden soll oder nicht. Deren Stimmrecht entspricht der Stärke ihrer F...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.