Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Biathlonstaffel wird Zweite in Ruhpolding

Nur Norweger schneller beim Heimweltcup

Den ersten Sieg seit gut vier Jahren hat die deutsche Biathlonstaffel knapp verpasst. Doch das Quartett schaffte als Zweiter beim Heimweltcup in Ruhpolding den ersten Podestplatz der Saison.

Ruhpolding. Auch als Zweite hinter Weltmeister Norwegen wurden die deutschen Biathleten nach dem Staffelkrimi in Ruhpolding wie Sieger gefeiert. Erst am letzten Anstieg war der Traum vom ersten Staffelerfolg seit vier Jahren geplatzt. Da stürmte der elfmalige Weltmeister Emil Hegle Svendsen Simon Schempp vorbei. »Da haben mir die letzten Körner gefehlt«, sagte der Uhinger. Dritter wurde Olympiasieger Russland.

Am Ende lag die deutsche Staffel trotz lediglich vier Nachladern 4,6 Sekunden hinter den Norwegern, die acht Reservepatronen benötigt hatten. »Das Schießen war der Grundstein. Das haben die Jungs gut gemacht. Wir sind sehr zufrieden«, l...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.