Werbung

Wussten Sie, dass ...

... jeder Vierte in Deutschland eine Patientenverfügung hat? Wie das Institut für Demoskopie Allensbach im Dezember 2014 mitteilte, haben inzwischen 28 Prozent der Bundesbürger eine Patientenverfügung verfasst. Von den Älteren ab 60 Jahren sei es sogar mehr als jeder Zweite. Fast jeder der mehr als 1500 befragten Frauen und Männer habe schon von der Möglichkeit einer Patientenverfügung gehört. Vor fünf Jahren, als die Patientenverfügung erstmals gesetzlich geregelt wurde, hatten erst 15 Prozent eine Patientenverfügung formuliert. 45 Prozent planten, dies demnächst zu tun. Fast drei Viertel der Deutschen möchten nicht, dass mit allen Möglichkeiten versucht wird, ihr Leben zu verlängern, wenn sie einmal schwer pflegebedürftig sein sollten. Besonders ablehnend stehen Menschen über 60 Jahren (82 Prozent) solchen Maßnahmen gegenüber.

*

... jeder Fünfte in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen ist? 2013 lag die Quote bei 16,2 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden im Dezember mitteilte. Das entspricht 20,3 Prozent der Bevölkerung. 2012 lag der Wert bei 19,6 Prozent und ist damit seit 2008 (20,1 Prozent) relativ konstant geblieben. Nach Angaben der Statistiker war der Anteil armer oder sozial ausgegrenzter Menschen in der gesamten Europäischen Union mit 24,5 Prozent deutlich höher als in Deutschland. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung