Konsequenzen in Sömmerda?

Rassismus-Vorwürfe gegen Ausländerbehörde überprüft

Sömmerda. Nach Rassismus-Vorwürfen gegen die Ausländerbehörde Sömmerda (Thüringen) sind die Konsequenzen für die in der Kritik stehenden Mitarbeiter unklar. Die Überprüfung der Arbeit der Behörde sei abgeschlossen, teilte Landrat Harald Henning (CDU) mit. In Abstimmung mit dem Personalamt und dem Kommunalen Arbeitgeberverband seien arbeitsrechtliche Sch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.