Die Liga des Ostens

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Folge 54 der nd-Serie »Ostkurve«: Gefangen in der Drittklassigkeit – Fußball in der höchsten Spielklasse unter Führung des DFB bleibt weiterhin ein finanzieller Überlebenskampf.

Ein Derby, ein echter Knaller. Zum Auftakt der 3. Liga nach der Winterpause empfängt der FC Rot-Weiß Erfurt am Sonnabend Energie Cottbus. Diese Partie übertragen mit dem MDR und dem RBB gleich zwei Sender live. Mit Dynamo Dresden kann man am Sonntag noch einen dritten Ostklub über 90 Minuten sehen – im Spitzenspiel bei Preußen Münster, wieder im MDR. Dieser 23. Spieltag bildet keine Ausnahme: Die dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball ist die Liga des Ostens. Die sechs ehemaligen DDR-Oberligisten aus Erfurt, Cottbus, Dresden, Halle, Chemnitz und Rostock erzeugen das größte Interesse. Weil sie Traditionsvereine sind – mit einer großen, gewachsenen Anhängerschaft. Außer dem FC Energie haben alle schon im Europapokal gespielt.

Aber: Internationale Auftritte und große Erfolge sind nur folkloristische Vergangenheit. Die bittere Realität ist, dass der Fußball in der höchsten Spielklasse unter Führung des Deutschen Fußball-Bun...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 926 Wörter (6197 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

nd-Kiosk-Finder