Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Weniger Beifall für Krim-Sieg

Anteil unzufriedener Russen wächst / Putin noch populär

  • Von Irina Wolkowa, Moskau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Gesellschaft beginne zu begreifen, dass sie für den Anschluss und die Integration der Krim einen hohen Preis zahlen müsse. So fasste Denis Wolkow, Chefsoziologe beim Lewada-Zentrum, derzeit Russland einziges unabhängiges Meinungsforschungsinstitut, die Ergebnisse einer neuen Umfrage zu Moskaus Ukraine-Politik zusammen. Bürgern in mehr als der Hälfte der Regionen wurden dabei Ende Januar die gleichen Fragen vorgelegt wie im März 2014. Das war kurz nach dem Russland-Beitritt der Schwarzmeerhalbinsel.

Hielten im März 2014 den Russland-Beitritt der Krim 57 Prozent für richtig, waren es im Januar 2015 sieben Prozent weniger. Eher dagegen waren 2014 sechs , »klar dagegen« weniger als ein Prozent. Jetzt s...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.