Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Champions-League kostet Berlin mehr als fünf Millionen Euro

Für Baumaßnahmen werden rund 6 Millionen Euro fällig / Ticketeinnahmen verbleiben komplett bei UEFA

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Einen Vorgeschmack auf die Ausrichterkosten für Olympia liefern die Champions-League-Finalspiele im Fußball, die im Mai und Juni in Berlin ausgetragen werden.

Die beiden Champions-League-Fußballfinals in diesem Jahr werden den Berliner Haushalt belasten. Wie aus der Beantwortung zweier schriftlichen Anfragen der Linksfraktion durch den Senat hervorgeht, die »neues deutschland« vorab vorliegen, muss das Land Berlin für die »anforderungsgerechte« Ertüchtigung des Olympiastadions (Herren-Finale 6. Juni) sowie des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks (Frauen-Finale 14. Mai) zusammen rund 4,16 Millionen Euro aufbringen. Weitere Kosten in Höhe von 1,1 Millionen Euro werden unter anderem für Kapazitätserweiterungen am Flughafen Schönefeld benötigt. Insgesamt werden für Baumaßnahmen auch im Umfeld rund 5,...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.