Werbung

Haus am Dom in Worms darf gebaut werden

Worms. Ein Gemeindehaus am Dom in Worms darf trotz Einwänden von Nachbarn gebaut werden. Das entschied das Mainzer Verwaltungsgericht in einem nun veröffentlichten Beschluss. Eigentümer eines etwa 50 Meter entfernten Wohn- und Geschäftshauses hatten sich gegen die der Domgemeinde St. Peter erteilten Baugenehmigung für das sogenannte Haus am Dom gewandt, scheiterten aber nun mit einem Eilantrag. In dem Gemeindehaus sind laut Gericht ein Café und ein Buchladen geplant. Eine Bürgerinitiative hatte beklagt, dass der freie Blick auf die Südseite des historischen Gotteshauses eingeschränkt werde. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln