Werbung

US-Kongress genehmigt umstrittene Öl-Pipeline

Washington. Im mehr als fünf Jahre dauernden Streit um die Öl-Pipeline Keystone XL kommt es zum Showdown zwischen dem US-Kongress und Präsident Barack Obama. Das Abgeordnetenhaus genehmigte den Bau der rund 1900 Kilometer langen Leitung von Kanada nach Texas mit 270 zu 152 Stimmen. Die Parlamentskammer hatte im Januar bereits zugestimmt, billigte nun aber einige leichte Änderungen des Senats. Obama hat erklärt, sein Veto einzulegen, falls das Gesetz seinen Schreibtisch erreicht. Die im Kongress notwendige Zweidrittelmehrheit, um dieses Veto zu übergehen, scheint indes in Sicht. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!