Guben hält an Streifen fest

Guben. Zusätzlich zu den Polizisten sollen in Guben (Spree-Neiße) auch Verwaltungsmitarbeiter weiter auf Streife gehen. »Grundsätzlich halten wir an dem Modell fest«, sagte Bürgermeister Fred Mahro (CDU) am Donnerstag. Allerdings will die Stadt sich bei den Schichtplänen mit der Polizei abstimmen - und die Zahl der eingesetzten Verwaltungsmitarbeiter reduzieren. Am Mittwoch hatte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) bekanntgemacht, dass derzeit bis zu 14 Polizisten gleichzeitig in der Stadt zu Fuß auf Streife gehen. Die sogenannte Stadtwache ist ein Projekt, bei dem männliche Rathausmitarbeiter in gelben Westen auf der Straße mit Bürgern sprechen, um das Sicherheitsgefühl in der Grenzstadt zu erhöhen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung