Werbung

Bürgerbegehren gegen Flugplatz in Coburg erfolgreich

Coburg. Ein Bürgerbegehren, das den Bau eines neuen Flugplatzes im Landkreis Coburg verhindern soll, ist erfolgreich gewesen. Die Initiatoren sammelten nach eigenen Angaben bis zum Donnerstagabend im Landkreis Coburg knapp 10 000 Unterschriften. Am Freitagnachmittag sollten die Listen Landrat Michael Busch (SPD) überreicht werden. Für den Erfolg des Bürgerbegehrens wären lediglich 4300 Unterschriften notwendig gewesen. Damit könnte nun - sofern der Kreistag über die Zulässigkeit entscheidet - ein Bürgerentscheid folgen. Mit der Abstimmung wollen die Flugplatz-Gegner den Landkreis zum Ausstieg aus dem umstrittenen Millionen-Projekt zwingen. Ohne Geld vom Landkreis dürfte der Bau kaum zu realisieren sein. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln