Werbung

Wieder der Allerletzte: Minister Möllring

Magdeburg. Bei der Wahl des »Wissenschaftsministers des Jahres« ist Sachsen-Anhalts Hartmut Möllring (CDU) erneut auf dem letzten Platz gelandet. Nach dpa-Informationen wurde Möllring zwar etwas besser bewertet als im Vorjahr, bekam insgesamt aber wieder ein »Mangelhaft«. Siegerin in der Online-Befragung des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) wurde Theresia Bauer (Grüne) aus Baden-Württemberg mit »Befriedigend Plus« vor Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU), die im Vorjahr gewonnen hatte. An der Abstimmung Ende vergangenen Jahres hatten 2480 Wissenschaftler teilgenommen. Zur Teilnahme aufgerufen waren die 28 500 Mitglieder des DHV. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!