Werbung

Land verbietet Unterricht in den »Körperwelten«

Potsdam. Schulklassen aus Brandenburg dürfen keine Unterrichtsausflüge in das neu eröffnete »Körperwelten«-Museum am Berliner Fernsehturm unternehmen. Wie das Bildungsministerium am Dienstag mitteilte, hält Ressortchef Günter Baaske (SPD) an der Auffassung seiner Vorgänger fest, die ein Verbot für eine »Körperwelten«-Ausstellung in Brandenburg ausgesprochen hatten. Das jetzt auch für das Museum in Berlin geltende Verbot betrifft alle verpflichtenden Schulveranstaltungen, etwa Ausflüge im Biologieunterricht. Freiwillige Exkursionen, beispielsweise bei Klassenfahrten, seien aber nicht untersagt, hieß es. In dem Museum werden Plastinate von Leichen gezeigt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!