Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Union warnt vor drittem Kreditprogramm

Vor der Abstimmung im Bundestag macht CDU-Wirtschaftsrat Front gegen SYRIZA-Regeirung in Athen / Grüne signalisieren Zustimmung im Parlament / Mehrheit in der Linksfraktion für Ja

Berlin. Vor der Abstimmung über eine Verlängerung des Kreditprogramms für Griechenland machen Unionspolitiker weiter Druck auf Athen. Die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« berichtete am Mittwoch über einen Brief des CDU-Wirtschaftsrats an die Abgeordneten des Bundestags. »Keinesfalls dürfen wir uns aus Angst um bereits gezahlte Hilfen erpressbar machen«, heißt es darin. Demnach äußern Verbandspräsident Kurt Lauk und Generalsekretär Wolfgang Steiger Zweifel daran, ob Athen dauerhaft bereit sei, Vereinbarungen einzuhalten und umzusetzen. Solange Griechenland keine wettbewerbsfähigen Produkte anbiete, werde sich an der Lage im Land nichts ändern.

SYRIZA gewinnt »einige Wochen« Zeit ++ Eurogruppe genehmigt Liste aus Athen ++ Regierung in Griechenland will soziale Maßnahmen gegen humanitäre Krise ++ DIW-Chef: Sozialprogramm gut für Reformen ++


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.