Werbung

Ohne Speed

Nach der Olympiapleite sollte eigentlich keine langsame Starterin mehr ins deutsche Skeletonteam. Jacqueline Lölling qualifizierte sich daher nur wegen ihres Golds bei der Junioren-WM für die Titelkämpfe der Senioren in Winterberg. Dort holte sie nun Silber - trotz schwacher Starts. Vielleicht kommt nun doch wieder das große Zurückrudern. Sportdirektor Thomas Schwab sagte zunächst nur: »Das war für die Skeleton-Abteilung sehr wichtig. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand solche Rückstände noch wettmacht.«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!