Werbung

Bayern sieht keine Hinweise auf Nazi-Morde

München. Nach der Mordserie der rechtsextremen Terrorgruppe NSU hat das Innenministerium bei einer Überprüfung keine Hinweise auf weitere ungeklärte Nazi-Morde in Bayern gefunden. »Bislang konnte bei den erhobenen bayerischen Vorgängen keine rechtsextremistische oder andere politische Tatmotivation festgestellt werden«, heißt es in der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Grünen. Offiziell werden in Bayern seit 1995 sechs Morde als rechtsextreme Taten eingestuft, fünf davon verübte der NSU. Experten gehen von sieben weiteren Morden mit rechtsextremen Hintergrund aus. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!