Werbung

SPD-Abgeordnete sind unzufrieden mit der Maut

Berlin. In der SPD-Bundestagsfraktion stößt das Gesetz zur Einführung der Pkw-Maut weiter auf Widerstand. Eine Gruppe von 14 Abgeordneten kritisiert laut einem Bericht der »Welt am Sonntag« die Ausgestaltung der Maut und den engen Zeitplan für die Verabschiedung des Gesetzes. Die Abgeordneten stellen unter anderem die Einnahmeerwartungen in Höhe von 500 Millionen Euro jährlich infrage. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!