Werbung

Kitzingen zeigt weltbeste Pressefotos im Rathaus

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Kitzingen. Ein visueller Spaziergang durch das Weltgeschehen ist seit Montagmittag im Kitzinger Rathaus möglich. Bis zum 31. März werden dort die 130 weltbesten Pressefotos ausgestellt. Die 21 000-Einwohner-Stadt in Unterfranken erwartet wie auch schon in den Vorjahren rund 20 000 Besucher. Kitzingen ist die letzte und kleinste europäische Station der Tour durch rund 100 Städte weltweit, darunter Metropolen wie Kapstadt, New York und Bangkok. Bereits zum neunten Mal ist die kleine Stadt Gastgeber für die Bilder. Und sie macht seitdem mit den vergleichsweise hohen Besucherzahlen von sich reden. »Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist Kitzingen unschlagbar. Das wird New York nie einholen«, sagt Ausstellungsorganisator Volkmar Röhrig. Für die 57. Ausgabe des renommierten Wettbewerbs hatten 5754 Fotografen aus 132 Ländern 98 671 Arbeiten bei der World Press Photo Foundation in Amsterdam eingereicht. 130 Werke wurden ausgezeichnet. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!