Entschädigung wegen überlasteten Stromnetz

Hamm. Das Oberlandesgericht Hamm hat dem Betreiber einer Photovoltaikanlage eine Entschädigung zugestanden, nachdem der Netzbetreiber wegen eines überlasteten Stromnetzes nicht die komplette Leistung abgenommen hatte. Die Richter bestätigten damit ein Urteil des Landgerichts Münster. Die Entscheidung betrifft allerdings nur Fälle, die unter das bis zum 31. Juli 2014 geltende Energieeinspeisungsgesetz fallen. Seitdem gilt eine neue Entschädigungsregel. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung