Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schussverletzung: Kind liegt auf Intensivstation

Polizei stellt bei mutmaßlichen Tätern Gewehr sicher

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Auf eine Gruppe spielender Kinder ist in Friedrichshain geschossen worden. Ein Neunjähriger musste im Krankenhaus notoperiert werden, befindet sich aber außer Lebensgefahr.

Ein neunjähriges Kind ist am Donnerstagabend vor einem Wohnhaus Ecke Straße der Pariser Kommune / Am Wriezener Bahnhof in Friedrichshain angeschossen worden. Zwei Gruppen von spielenden Kindern befanden sich nach Angaben der Polizei auf dem Gehweg, als die Kinder ein Knallgeräusch hörten. Der Neunjährige bemerkte Blut an seinem Bauch und rannte zu seiner Mutter, die sofort Feuerwehr und Polizei alarmierte. Der angeschossene Junge wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert.

Die Kinder konnten den...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.