26 Seiten, 72 Vorschläge

Details zu Reformplänen der griechischen Regierung bekannt geworden

  • Von Vincent Körner
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die SYRIZA-geführte Regierung will 4500 Ärzte, Pfleger und andere Fachkräfte im Gesundheitswesen einstellen. Dies ist nur eine Maßnahme im 26-seitigen Papier, das den EU-Institutionen vorliegt.

Die SYRIZA-geführte Regierung in Griechenland will gegen die prekäre Lage im Gesundheitssektor vorgehen - mit der Einstellung von 4500 neuen Ärzten, Pflegern und andere Fachkräften im staatlichen Gesundheitsbereich. Ministerpräsident Alexis Tsipras kündigte dies am Donnerstag in Athen als Reaktion auf den akuten Personalmangel an, der durch die von den Gläubigern verlangten Kürzungsmaßnahmen der vergangenen Jahre entstanden ist.

Die griechische Regierung steht derzeit mit den internationalen Gläubigern in Verhandlungen über die Reformliste. Immer wieder wird kolportiert, dass Athen entweder nicht genügend Vorschläge eingereicht habe oder diese nicht ausreichten. Am Mittwochabend war dann ein 26-seitiges Papier bekanntgeworden, in dem ausführlich geplante Maßnahmen sowie die Zuständigkeiten und Termine für die Umsetzung aufgelistet sind. Ziel: Mehreinnahmen in Höhe von etwa 6 Milliarden Euro noch in diesem Jahr.

Das Dokument sei »die ers...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.