Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Hunsrückbahn-Pläne kosten schon Millionen

Mainz- Die vorgesehene Wiederbelebung der Hunsrückbahn zum Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz hat seit 2005 bereits fast sechs Millionen Euro an Planungskosten verschlungen. Mit einem Planfeststellungsbeschluss rechnet die rot-grüne Landesregierung inzwischen erst nach der Landtagswahl im Frühling 2016, nämlich nicht vor Mitte nächsten Jahres. Das teilte Verkehrsstaatssekretär Günter Kern (SPD) auf eine Kleine Anfrage der CDU-Landtagsopposition mit. Diese kritisierte, Rot-Grün drücke sich vor einer klaren Aussage, ob die Bahn überhaupt wieder von Langenlonsheim bei Bad Kreuznach bis Büchenbeuren am Airport Hahn fahre. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln