Werbung

Russland: Wahlbündnis von Oppositionsparteien

Moskau. Zwei der wichtigsten Oppositionsparteien in Russland wollen ein Wahlbündnis schmieden. Für die Regionalwahlen in diesem und die Parlamentswahl im kommenden Jahr sollten gemeinsame Kandidaten aufgestellt werden, kündigten die Partei des Ende Februar ermordeten Kremlkritikers Boris Nemzow und Oppositionsführer Alexej Nawalny an. Es gehe um eine »gemeinsame Plattform«, die »Lügen, Korruption und Aggression nicht akzeptiert«. Zugleich wird in einer Erklärung die Erwartung geäußert, dass sich andere Oppositionsparteien anschließen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!