Russland: Wahlbündnis von Oppositionsparteien

Moskau. Zwei der wichtigsten Oppositionsparteien in Russland wollen ein Wahlbündnis schmieden. Für die Regionalwahlen in diesem und die Parlamentswahl im kommenden Jahr sollten gemeinsame Kandidaten aufgestellt werden, kündigten die Partei des Ende Februar ermordeten Kremlkritikers Boris Nemzow und Oppositionsführer Alexej Nawalny an. Es gehe um eine »gemeinsame Plattform«, die »Lügen, Korruption und Aggression nicht akzeptiert«. Zugleich wird in einer Erklärung die Erwartung geäußert, dass sich andere Oppositionsparteien anschließen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung