Markenzeichen: Pflasterstein

Heraus zum 1. Mai? Gäbe es nicht den Kreuzberger Maikrawall, müsste ihn das Stadtmarketing erfinden

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Es ist so weit. Der Berliner 1. Mai, also der in Kreuzberg und umzu, steht vor der Tür. Die Aufrufe sind gebloggt, das »Mobi-Video« gestreamt, die Hauptdarsteller mit und ohne Uniform sind startklar – und die Krawallastrologie hat ihre Prognose getroffen. Tenor: Es wird schlimm. Wenn auch nicht so schlimm wie früher!

Woher diese Gewissheit? Viel war davon die Rede, es hänge davon ab, wie weit der Endpunkt der 18-Uhr-Demo von den Kreuzberger Vierteln um das Kottbusser Tor, den Lausitzer oder den Oranienplatz entfernt sei, wo Militanz Tradition hat und zeitgleich das »Myfest« mit Zigtausend Besuchern steigt. Nun soll die Demo am Schlesischen Tor enden, nicht weit davon entfernt. Und wenn der »Tagesspiegel« Recht hat und die »Autonomen« planen, sich an diesem Tag, vielleicht aus der Demo heraus, ein »Soziales Zentrum« anzueignen, wird es ganz sicher zur Konfrontation kommen. Wann wäre man zuletzt geneigt gewesen, eine Hausbesetzu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 976 Wörter (6666 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.