Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Erfurter erhalten Zuschlag für Loreley-Umbau

St. Goarshausen. Das Loreley-Plateau ist der Neugestaltung erneut einen Schritt näher gerückt: Ein Erfurter Planungsbüro hat endgültig den Zuschlag für die Umbauten am Welterbe bekommen. Das beschloss der Verbandsgemeinderat Loreley am Dienstagabend in Braubach. Die Architekten und Ingenieure hatten einen Ideenwettbewerb für den weltberühmten Felsen im oberen Mittelrheintal bereits im Dezember gewonnen, wie die Verbandsgemeinde mitteilte. Bis zum Entscheidungstag seien noch drei weitere Entwürfe im Rennen gewesen. Mit der Idee, einen Spalt bis an die Kante des Schieferfelsens zu fräsen und den Weg zum Aussichtspunkt mit gläsernen Pavillons in Kristallform zu säumen, setzten sich die Erfurter Planer letztlich durch. Das Konzept arbeiteten die Architekten nun mit der Verbandsgemeinde und einer Gruppe aus Vertretern mehrerer Gemeinden und Behörden aus. Bis 20. Mai soll dann ein Förderantrag beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung eingereicht werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln