Werbung

Lebenslange Haft für Islamisten in Ägypten

Kairo. Ein ägyptisches Gericht hat 69 Islamisten zu lebenslanger Haft verurteilt. Den Angeklagten wurde vorgeworfen, während gewaltsamen Protesten von Anhängern des entmachteten Präsidenten Mohammed Mursi im August 2013 nahe Kairo eine Kirche angezündet zu haben. Die Angriffe auf die Kirche und eine Polizeiwache ereigneten sich in der Stadt Kerdasa. Bei Polizeieinsätzen gegen zwei Protestcamps von Mursi-Anhängern am selben Tag wurden Hunderte Anhänger des Ex-Präsidenten getötet. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen