Werbung

STARporträt

Joseph Gordon-Levitt

Seit seinem siebenten Lebensjahr steht der junge amerikanische Schauspieler (*17.2.1981 Los Angeles, Foto: Senator) vor der Kamera. Er begann 1988 mit TV-Serien und hat in zahlreichen Gast- sowie einigen Stammrollen viel Erfolg gehabt (u.a. YoungStar Award des Hollywood Reporter 1997 und 1998 für »Hinterm Mond gleich links«). Auch im Kinofilm hatte er Glück, sein Debüt als junger Norman in Robert Redfords Literatur-Adaption »Aus der Mitte entspringt ein Fluß« (1992) brachte ihm den Young Artist Award. Danach wurde der sympathische, sensibel wirkende Typ in verschiedenen Teenager-Rollen besetzt.. Darunter der von Mafiosi bedrohte Sohn Demi Moores im Gerichtsthriller »Nicht schuldig« (1996), Jimmy, eines der ersten Opfer von Michael Myers', in »Halloween H20« (1998) sowie Cameron, der geprellte Date-Vermittler in Gil Jungers »Zehn Dinge, die ich an dir hasse« (1999). Jetzt präsentiert er sich bei uns gleich mit zwei großen Parts: traumatisiert in Gregg Arakis »Mysterious Skin« (Darstellerpreis des Filmfestivals in Seattle 2005) und auf der Suche nach seiner verschwundenen Ex-Freundin in »Brick« (ab 21.9.). R.B.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung