»Es ist also möglich, von Regeln abzuweichen«

Festung Europa und Festung Vereinigte Staaten - Auswanderung und Flucht sind traditionell zentrale Themen auf dem Freiburger Film Forum

  • Von Ulrike Mattern
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Das Freiburger Film Forum wurde 30 und bot ein hervorragend kuratiertes Programm mit vielen Gesprächen zwischen Regisseuren und Publikum.

»Don’t take it personal«, sagt der Mann freundlich. »Nehmen Sie es nicht persönlich.« »Wir befolgen Regeln.« Clara sitzt in Abschiebehaft. Einige Meter weiter heben Flugzeuge von Schiphol Airport Amsterdam ab. In einem von ihnen wird sie nach Nigeria fliegen. Jahrelang lebte sie in den Niederlanden, ohne Papiere. Und dieser Mann auf der anderen Seite des Tisches erklärt ihr, dass sie die Ausweisung nicht persönlich nehmen solle?

Natürlich ist es persönlich, antwortet sie und schlägt sich gegen die Brust. »Ich bin hier, sitze Ihnen gegenüber.« Die Regisseurin Jacqueline van Vugt präsentierte am Wochenende auf dem Freiburger Film Forum ihren Dokumentarfilm »Borders«. Sie folgte durch Westafrika der Spur der Menschen, für die Europa ein Sehnsuchtsort ist. Sie traf Frauen, die von Schleppern zur Prostitution gezwungen oder zurückgelassen werden; korrupte Beamte in Paradeuniformen, die lässig darüber richten, wer passieren darf; un...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.