Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Erste Schokoladenfabrik in der Elfenbeinküste

Abidjan. Die Elfenbeinküste, größter Kakaoproduzent der Welt, hat ihre erste Schokoladenfabrik. Präsident Alassane Ouattara weihte die Fabrik am Montag in Abidjan ein. Obwohl die Kakaoproduktion in dem westafrikanischen Land seit Jahrzehnten der wichtigste Wirtschaftsfaktor ist, wurde Schokolade bislang kaum konsumiert. Nur vereinzelt boten kleine Chocolatiers in der Metropole Abidjan kaufkräftigen Kunden Edelschokolade zu hohen Preisen an. Dies soll sich mit der neuen Fabrik ändern. Die Elfenbeinküste produziert mehr als 35 Prozent der weltweiten Kakaoernte und fuhr im vergangenen Jahr eine Rekordernte von mehr als 1,7 Millionen Tonnen ein. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln