Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wandel mit Bedacht

Die Annäherung zwischen den USA und Kuba geht in Washington in die nächste Verhandlungsrunde

  • Von Andreas Knobloch
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Am Donnerstag treffen sich die Verhandlungsdelegationen Kubas und der USA zur dritten Gesprächsrunde in Washington. Die Annäherung kommt Schritt für Schritt voran.

Havanna. Ein Zuckerstückchen für Kuba: Die Karibikinsel hat wieder eine Bank für seine Konsulargeschäfte in den USA gefunden. Dies erklärte am Dienstag ein Vertreter des US-Außenministeriums. Ein wichtiger Schritt für die angestrebte Wiederaufnahme der seit mehr als 50 Jahren unterbrochenen diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und Kuba. Seit mehr als einem Jahr hatte die kubanische Interessenvertretung in Washington wegen der US-Sanktionen keine Bank für die Abwicklung ihrer Konsulargeschäfte gefunden. Der Name der Bank und andere Details wurden noch nicht bekannt. Die kubanische Regierung will sich dazu in Kürze äußern.

Das Klima für die Verhandlungen zwischen den USA und Kuba dürfte sich damit weiter verbessert haben. Die dritte Gesprächsrunde beginnt am Donnerstag in Washington. Dabei wird die Eröffnung und Funktionsweise der jeweiligen Botschaften wohl Hauptthema sein. Nach dem historischen Treffen von US-Präsident Bara...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.