Fabian Köhler 21.05.2015 / Sport

Nach dem Spiel ist vor dem Tod

In Ägypten gelten Fußballfans als Terroristen - und werden auch so behandelt

Für ägyptische Ultragruppen geht es längst nicht mehr nur um den Sieg im nächsten Fußballspiel ihres Klubs. Sie kämpfen ums Überleben. Ihr Angstgegner: das Regime.

Sie singen vom Rauch, der plötzlich überall war. Vom »letzten Flüstern des Bruders«, von den »Märtyrern«, die nun im Paradies seien. Es ist eine ungewöhnliche Hymne für die Fans eines Fußballvereins, die die Anhänger des ägyptischen Klubs Zamalek dieser Tage singen. Es sind ungewöhnliche Zeiten für Fußballfans in Ägypten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: