Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Amnesty mahnt Schutz für Flüchtlinge an

Stärkeren Einsatz Deutschlands gegen Rassismus und Freilassung des saudischen Bloggers Badawi gefordert

Ausgerechnet in Dresden hält Amnesty sein Jahrestreffen ab. Rassismus sei nicht allein bei Nazis zu finden, lautet eine Botschaft in der Hauptstadt von Pegida.

Dresden. Amnesty International hat von der Bundesregierung mehr Schutz für Flüchtlinge und ein stärkeres Vorgehen gegen Rassismus gefordert. »Rassismus ist nicht nur am rechten Rand der Gesellschaft verbreitet«, erklärte Gabriele Stein, die neue Vorstandssprecherin der deutschen Sektion der Menschenrechtsorganisation, am Montag zum Abschluss der Jahresversammlung in Dresden. »Für uns ist klar: Der Einsatz gegen Rassismus ist eine demokratische und menschenrechtliche Grundaufgabe.«

In einem Beschluss sprachen sich die mehr als 400 Delegierten dafür aus, rassistischen Ress...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.