Hitzewelle hat Indien im Griff

750 Menschen sterben bei extremen Temperaturen

  • Von Hilmar König, Delhi
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Indien sieht sich einer Hitzewelle ausgesetzt, wie sie seit zehn Jahren nicht mehr registriert worden ist. Bis 47 Grad Celsius kletterte das Thermometer in vielen Gebieten. Bis Dienstag fielen der Hitze mehr als 750 Menschen zum Opfer.

»Die Menschen werden in ihrer eigenen Haut gegrillt. Sie sterben wie die Fliegen.« Mit solchen drastischen Beschreibungen schildern Medien die extreme Hitze, unter der die Bewohner in über der Hälfte des indischen Territoriums seit April leiden. Doch erst in den letzten Tagen nahm die Zahl der Hitzetoten laut der »Hindustan Times« »desaströse Ausmaße« an. Mehr als 750 Inder überlebten die Backofenhitze bislang nicht.

Besonders heimgesucht sind die Bundesstaaten Andhra Pradesh und Telangana, wo 550 Tote zu beklagen sind. In Delhi sollen 186 Menschen an Hitzschlag oder Austrocknung gestorbe...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 382 Wörter (2677 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.