Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Auf dem Weg zur Adria einen Bogen um Thyrow

An diesem Donnerstag erfolgt der erste Spatenstich für die lang erwartete Ortsumfahrung der B 101

  • Von Tomas Morgenstern
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Der vierspurige Ausbau der B 101 zwischen Berlin und Luckenwalde wir jetzt vollendet. Sie zählt neben den Autobahnen A 9 und A 13 zu den wichtigsten Nord-Süd-Trassen.

Das Infrastrukturministerium in Potsdam weiß um den hohen Stellenwert der Schnellstraße zwischen Berlin und Luckenwalde im Landkreis Teltow-Fläming. »Die Bundesstraße 101 ist als Ergänzung der beiden Autobahnen A 13 und A 9 eine der wichtigsten Straßenverbindungen von Berlin Richtung Süden. Damit gehört die B 101 auch zu den Korridoren des Transeuropäischen Netzes zwischen Skandinavien und der Adria«, heißt es in der Einladung zum ersten Spatenstich für die Ortsumgehung von Thyrow an diesem Donnerstag. Mit diesem Schritt wird - von allen Betroffenen herbeigesehnt - das letzte Teilstück des vierspurigen Ausbaus in Angriff genommen.

Für die meisten Leute, die mit dem Auto von Berlin-Marienfelde oder von der A 10 über die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost kommend auf der B 101 unterwegs sind, ist Thyrow ein Ärgernis. Bis zu Tempo 120 sind auf der Schnel...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.