Keine Bahnstreiks bis Mitte Juni

Gewerkschaft EVG und Bahn einigen sich auf Tarifabschluss / Mit GDL beginnt Schlichtung

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

5,1 Prozent mehr Lohn in zwei Stufen, Laufzeit 16 Monate und zeitgleiches Ende aller Tarifverträge: Die EVG ist zufrieden.

Geschafft. Nach über einem Jahr zäher Verhandlungen hat die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG am Mittwoch einen Tarifabschluss mit der Deutschen Bahn erzielt. Erneute Arbeitsniederlegungen bei der Bahn sind damit abgewendet. Die EVG hatte in der andauernden Auseinandersetzung mit bundesweiten Warnstreiks gedroht, sollte sich das Unternehmen nicht bewegen.

Das Verhandlungsergebnis sieht vor, dass für rund 100 000 in der EVG organisierte Bahnbeschäftigte die Einkommen zum 1. Juli um 3,5 steigen, mindestens aber um 80 Euro monatlich. Zum 1. Mai 2016 gibt es noch einmal 1,6 Prozent mehr, mindestens aber 40 Euro. Der neue Tarifvertrag läuft bis Ende September 2016, für die lange Verhandlungsdauer ist eine Einmalzahlung von 1100 Euro vereinbart worden.

»Mit unserem Tarifabschluss hat jeder Beschäftigte am Ende jeden Monats mindestens 120 Euro mehr in der Tasche, das stärkt vor allem die unteren Lohngruppen«, sagte EVG-Verhan...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 424 Wörter (3042 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.