René Heilig 28.05.2015 / Inland

Grau ist seiner Rede Sinn

Der Thüringer CDU-Fraktionschef Mike Mohring sorgt mit Äußerungen über die »Sauberkeit« der Wehrmacht für Aufsehen

»Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Mike Mohring, bittet die Landesregierung um eine Präzisierung ihres Standpunkts zum 8. Mai 1945 als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus.« Das kann man auf der Website der Thüringer CDU-Fraktion lesen und sich eigentlich freuen, dass die Partei offenbar wissbegierig ist. Mehr noch, sie scheint aus der höchst befremdlichen Einladung des von ihr gestellten Parlamentspräsidenten, Christian Carius, gelernt zu haben, der statt zum Tag der Befreiung nur »anlässlich des 70. Jahrestages des Endes des 2. Weltkrieges« zum Parlamentsfestakt geladen hatte - und dafür Kritik einstecken musste. Man hatte ihm mehrfach geraten, doch mal nachzulesen, was der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker (CDU) bereits 1985 zum verbrecherischen Angriffskrieg und dem Wüten der Wehrmacht vor allem im Osten Europas weithin vernehmbar erklärt hatte. »Im Kern«, so liest man nun, teile die CDU-Fraktion ja die Auffassung der rot-rot-grünen Landesregierung, dass der 8.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: