Hendrik Lasch, Leipzig 30.05.2015 / Wirtschaft und Umwelt

Volle Autos und Jedermann-Taxis

Transportforum Leipzig: Die Ökonomie des Teilens verändert das Verkehrswesen

Ein Knopfdruck auf dem Handy, und zwei Minuten später steht ein Auto für die Fahrt zum Wunschziel vor der Tür: So stellt sich David Plouffe den Stadtverkehr der Zukunft vor. Plouffe ist Strategiechef von Uber, einem Unternehmen, das die Idee des »Jedermann-Taxis« propagiert: Jeder Besitzer eines Autos kann Fahrgäste transportieren. Umgekehrt können Nutzer der Dienstleistung, die über eine App vermittelt wird, jeden Winkel der Stadt erreichen, ohne selbst ein Auto zu haben: »Man kann es nutzen, ohne es besitzen zu müssen.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: