Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tücken der Fettsenker

Von Iris Rapoport , Boston und Berlin

  • Von Iris Rapoport
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wir hätten immer gern Gewissheiten, wohl wissend, dass es die selten gibt. Sicher ist, dass der menschliche Organismus Cholesterin benötigt und auch, dass ein Zuviel davon schadet. Es begünstigt Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Und die, und das ist ebenfalls sicher, sind derzeit eine der beiden Haupttodesursachen in den Industrienationen.

Das Cholesterin unseres Körpers - Biolumne-Leser wissen das - stammt nur teilweise direkt aus der Nahrung, den größten Teil produzieren wir selbst. Obwohl fast jedes Organ das kann, ist die Leber unsere wichtigste Cholesterin-«Fabrik». Als Bestandteil verschiedenster Lipoproteine zirkuliert Cholesterin im Blut. Als LDL (Low Density Lipoprotein) wird es von den Zellen bei Bedarf aufgenommen, auch die Leber besitzt Rezeptoren dazu. So wird es im Blut durch Zu- und Abfluss geregelt. Von LDL-Cholesterin geht auch das größte Risiko für Arteriosklerose aus.

Gewiss kann man den Cholesterin-Spiegel durc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.