Urlaub in Auschwitz?

Von dem Theaterregisseur und Holocaust-Überlebenden George Tabori stammt die sarkastische Bemerkung, der kürzeste jüdische Witz sei Auschwitz. Durch Humor wird der seelische Schmerz für den Erzähler leichter ertragbar und seine Zuhörer können diesen Schmerz zumindest erahnen, wenn sie ihn schon mangels persönlicher Betroffenheit nicht ergreifen können.

Wenn der Sarkasmus aber bloße Inszenierung ist, ist es Zynismus. Im Fernsehen trägt dieser Zynismus Bezeichnungen wie »Scripted Reality«, »Reality Show« oder »Casting Show«. Diese Formate täuschen reale Ereignisse lediglich vor, ihre Protagonisten handeln jedoch nach Regieanweisung.

Unter dem Namen »Scripted Reality« wird die Lüge verbreitet, es handele sich um Information und Aufklärung, wo es in Wahrheit doch nur um Unterhaltung geht. Aber was heißt hier schon »nur«. Das Amüsement ist ein Grunderregungszustand des Menschen, den er sich immer wieder herbeisehnt - und den das F...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 457 Wörter (3076 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.