Werbung

Silent Cinema im Freien

Freiluftkino unter dem Motto »Erobert den Film - Silent Cinema Open Air am FMP1« wird an diesem Wochenende im »nd«-Haus am Franz-Mehring-Platz 1 präsentiert. Am Sonnabend (6. Juni) wird die französische Erfolgskomödie »Heute bin ich Samba« gezeigt, in der das Duo aus »Ziemlich beste Freunde«, Éric Toledano und Olivier Nakache, auf den Publikumsliebling Omar Sy treffen. Am Sonntag (7. Juni) läuft »Wir sind jung. Wir sind stark«, ein auf Tatsachen basierendes Drama, in dem der Angriff auf das Asylbewerberheim in Rostock-Lichterhagen aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird.

Die Filme starten jeweils um 22 Uhr, Einlass ist bereits eine Stunde früher, der Einlass beträgt 6 Euro, ermäßigt 5 Euro. »Silent Cinema« bedeutet, dass der Ton (in guter Qualität) nur über Kopfhörer zu empfangen ist. Ab diesem Wochenende soll am Franz-Mehring-Platz 1, in Kooperation mit dem B-Ware Ladenkino, täglich ein Film gezeigt werden. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!